Thermische Solaranlagen zur Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung




Mit einer thermischen Solaranlage zur Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung befinden Sie sich immer auf der Sonnenseite
Mit einer thermischen Solaranlage zur Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung befinden Sie sich immer auf der Sonnenseite

 

 

Warmwasser und wohlige Wärme frei Haus

Ein System - zwei Anwendungsbereiche: Für die Trinkwassererwärmung und gleichzeitige Heizungsunterstützung in Ein- und Zweifamilienhäusern empfiehlt sich eine Kombination aus Solarsystem und Solarpufferspeichern. Diese Systeme verwenden den Speicher für den Heizkessel als Rücklauftemperaturanhebung. Damit sorgt die Kraft der Sonne nicht nur für die Erwärmung Ihres Trinkwassers, sondern unterstützt gleichzeitig die Leistung Ihrer Heizung - und entlastet damit Ihren Geldbeutel.

 

Die Solarenergie findet hierbei immer dann für die Heizungsunterstützung Verwendung, wenn der Speicher wärmer ist als das Heizungswasser, das in den Heizkessel zurückfließt. Das Trinkwasser wird in einem in den Solar-Ppufferspeicher integrierten emaillierten Trinkwasserspeicher erwärmt und bietet somit den gleichen gewohnten Komfort wie ein herkömmlicher Trinkwassererwärmer. Thermische Solaranlagen zur Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung - natürlich von heizen³


Das Prinzip der Heizungsunterstützung - einfach effektiv:


Funktionsschema: Thermische Solaranlage zur Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung
Funktionsschema: Thermische Solaranlage zur Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung

Die Heizkreise bei Solaranlagen zur Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung werden witterungsgeführt geregelt. Hauptwärmelieferant ist dabei das Heizwert- oder Brennwertgerät.

Doch sobald der Solarregler feststellt, dass eine effektive Nutzung der Sonnenstrahlen möglich ist, wird das Drei-Wege-Ventil automatisch in Richtung Solar-Kombispeicher umgeschaltet. Thermische Solaranlagen zur Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung - natürlich von heizen³



Die wichtigsten Elementen eines typischen Solarsystems zur Erwärmung des Trinkwassers und Heizungsunterstützung

entsprechen - abgesehen von der Notwendigkeit eines Heizwert- oder Brennwertgerätes - denen bei Systemen zur reinen Trinkwassererwärmung:



Bei heizen³ haben Sie die Auswahl zwischen verschiedenen Kollektorarten, genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten:

1. Flachkollektoren

        1. Aufdach-Montage

        2. Indach-Montage

2. Vakuumröhrenkollektoren

        1. Heat-Pipe-Prinzip

        2. Durchfluss-Prinzip

 

Bitte klicken Sie auf den entsprechenden Link, um weitere Informationen über die jeweilige Kollektorart aufzurufen.



Jetzt auf alternative Energien umsteigen!




Aktuelles



13.06.13

Die Hitze in den Schatten stellen

dena gibt Tipps für angenehmes Raumklima im Sommer Sonniges Wetter kann im Laufe des Sommers die... [mehr]
13.06.13

Frühjahr ist Pelletzeit! Wer zu spät kommt, den bestraft der Preis

Die EnergieAgentur.NRW empfiehlt: Besser jetzt als später! Die EnergieAgentur.NRW empfiehlt allen... [mehr]
13.06.13

Energiewende braucht effizientere Biokraftstoffe

dena-Untersuchung analysiert Energieverbrauch und Energieträger im Straßenverkehr bis 2025 Im... [mehr]